NIWo e.V.
Netzwerk Integriertes Wohnen

Gemeinschaftsorientierte Wohnetage

Seit 2012 bietet der NIWo e.V. Menschen mit körperlichen Beeinträchtigungen Wohnraum innerhalb einer gemeinschaftsorientierten Wohnetage.  

Innerhalb dieser Etage bieten den Bewohner/innen sechs 1-2 Zimmer-Appartements , die jeweils mit einer barrierfreien Teeküche und Duschbad ausgestattet sind, Raum für den eigenen Rückzug. 

Darüberhinaus verfügt die Etage über großzügige und einladende Gemeinschaftsflächen, wie eine Gemeinschaftswohnküche  mit großen Balkonen sowie einem Pflegebad, die allen BewohnerInnen zur Verfügung stehen. 

Die Wohnküche mit den Balkonen bieten nebenbei einladende Orte der Begegnung. Das Wohnen in einer größeren Gemeinschaft soll im Sinne der "Hilfe zur Selbsthilfe" Menschen mit körperlichen Einschränkungen unabhängig von Alter und Herkunft das Leben im Alltag erleichtern.  

Die etwas größeren Zwei-Zimmer-Appartements ermöglichen es Behinderten Personen auch mit  Angehörigen in die Etage einzuziehen. Derzeit wohnen bei uns zwei junge Bewohner jeweils mit einem Familienangehörigen, Bruder bzw. Mutter, die Sie im Alltag unterstützen.

Zu dem Zeitpunkt der Planung und Errichtung dieser Wohnetage  gehörte der NIWo eV mit zu den Vorreitern für diese heute unter dem Begriff "Clusterwohnen" in Mode gekommene Wohnform.

Diese Wohnetage ist in ein Mehrfamilienwohnhaus integriert, in dem für die BewohnerInnen des ganzen Hauses zusätzlich ein Gemeinschaftsraum mit Zugang zu einem Gemeinschaftsgarten zur Verfügung steht. Das Haus ist barrierefrei über einen Aufzug erschlossen. 


Der NIWo e.V.

Dies Projekt wurde durch den gemeinnützigen Verein NIWo e.V. - Netzwerk Integriertes Wohnen - initiiert und wird weiterhin durch diesen getragen. Die Mitglieder unterstützen den Verein ehrenamtlich. 

Es gibt zwei KoordinatorInnen, die den BewohnerInnen mit diversen Serviceangeboten zur Seite stehen und Sie vor allem im Zusammenleben innerhalb der Wohnetage unterstützen.  

Der Verein bietet den Wohnraum,  er bietet darüberhinaus im klassischen Sinne weder ein betreutes Wohnen noch selbst die Pflege an. Im Bedarfsfall unterstützen die KoordinatorInnen  bei der Vermittlung externer Dienste und Pflegeleistungen. 

Beliebte Kiezlage

Die Wohnetage des NIWo eV liegt in einem lebendigen Kiez mitten im beliebten Berliner Friedrichshain nahe dem Boxhagener Platz, mit einer reichen Auswahl an multikulturellen Cafés und Restaurants, Bioprodukten auf dem Wochenmarkt sowie in diversen Bioläden und einem sonntäglichen Flohmarkt.

Eine beliebte Bäckerei, Cafés, Eisdielen, Geschäfte des täglichen  Bedarfs , Heilpraktiker und Ärztehäuser und die barrierefrei erreichbare  U-Bahnstation Samariterstraße [U-Bahnlinie 5] , sowie die Bus- und Trambahnhaltestellen Wismarplatz [Tram 21, Bus240] befinden sich in unmittelbarer Umgebung.